Ansteuereinheit 2018-04-03T13:05:55+00:00

ANSTEUEREINHEITEN FÜR BREMSBEFÜLLANLAGEN

Sie sind Hersteller oder Planer von Bremsbefüllanlagen?

Dann kennen Sie sicher die Problemstellung, dass der Sekundärkreislauf der ABS/ESP-Hydroaggregate durch geschlossene Ventile abgetrennt ist.

Bei einer herkömmlichen Befüllung des Primärkreislaufs würde dieser Bereich nicht befüllt werden. Nur wenn während der Befüllung, nach der Vorschrift des jeweiligen Herstellers, Ventile und gegebenfalls die Pumpe angesteuert werden, wird auch der Sekundärkreislauf befüllt. Diese Ansteuerung der Ventile findet in der Regel über die OBD Diagnoseschnittstelle im Fahrzeug statt. Wir haben nahezu alle Diagnoseprotokolle über CAN und K-Leitung im Einsatz. Wir liefern dafür kompakte, unkomplizierte und kostengünstige Geräte die sich einfach in Ihre Bremsenbefüllanlage integrieren lassen.

Quintest Ansteuereinheiten sind bei Automobilhersteller weltweit im Einsatz.

Wie wir arbeiten

Wir haben eine Gerätepalette, aus der das für den jeweiligen Einsatzzweck geeignete Gerät ausgewählt wird. Die Geräte sind mit einem oder zwei Mikrocontrollern, einem LCD-Display, Tastern, Schaltern sowie Ein- und Ausgänge für die SPS-Anbindung ausgestattet. Die Software wird auftragsbezogen für die jeweils in der Produktion verwendeten ABS/ESP-Steuergeräte und Diagnoseprotokolle erstellt.

Service und Inbetriebnahme

Unser Bestreben ist es, die Kosten für Sie gering zu halten. Geräte und Software werden vor der Auslieferung mit original Steuergeräten gründlich getestet. Wir unterstützen Ihre Mitarbeiter bei der Anlageninbetriebnahme durch telefonischen Support. Gegebenenfalls notwendige Softwareanpassungen senden wir Ihrem Inbetriebnehmer als Datei per E-Mail. Mit einem USB-Stick wird die Gerätesoftware aktualisisert. Auf Wunsch reisen wir auch mit zu Inbetriebnahmen, Serviceeinsätzen und Schulungen.

Wir sind flexibel . . .

Wir haben eine Gerätepalette, die bereits in der Standardausstattung den üblichen Anforderungen unser Kunden gerecht wird. Es ist jedoch jederzeit möglich auf kundenspezifische Wünsche einzugehen. Einige der bereits umgesetzten Abwandlungen sind:

  • alle Anschlüsse unten am Gerät, statt oben oder beides
  • serielle Schnittstelle zur SPS, statt Ein- und Ausgänge
  • serielle Schnittstelle überträgt Visualisierungsinformationen an einen PC
  • Kabelfernbedienung für die Ansteuereinheit

. . . und vielseitig

Mit unseren Geräten haben wir bereits viele verwandte Aufgaben umgesetzt:

  • Einbau eines Druckers zur Verwendung als Auslesegerät für einen ESP-Sensoren-Band-Ende-Test
  • Einbau eines Barcodelesers zum Einlesen von Fahrzeugidentnummern
  • Diagnoseaufbau mit Motorsteuergeräten zum Auslesen von Drücken oder Position des Bremslichtschalters als alleinige Anwendung oder in Kombination mit ABS/ESP-Absteuerung
  • Wischwinkeleinstellung für Scheibenwischer